Wer im Online Casino um echte Gewinne spielen möchte, muss vorher Geld auf seinen Account einzahlen. Dafür stehen in Deutschland verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Nicht alle davon werden in jedem Online-Casino angeboten. Wir zeigen, wie Ein- und Auszahlungen im Online-Casino funktionieren und welche Methoden dafür geeignet sind.

Casino Bonus Besuchen
1 1.500 € BESUCHEN
2 200 € BESUCHEN
3 Special BESUCHEN
4 200 € BESUCHEN
5 200 € BESUCHEN
6 500 € BESUCHEN
7 100 € BESUCHEN
8 2.500 € BESUCHEN
9 100 € BESUCHEN
10 Special BESUCHEN

Die Überweisung

Die Einzahlung per Überweisung wird in fast jedem Online-Casino angeboten. Ein wesentlicher Nachteil dieser Methode ist, dass es einen oder auch mehrere Tage dauern kann, bis das Geld beim Casino ankommt und dem Account gutgeschrieben wird. Daher entscheiden sich die meisten User für eine andere Zahlungsmethode, sodass sie sofort nach der Einzahlung um echtes Geld spielen können.

Sofortüberweisung, Trustly und Giropay

Bei diesen Methoden wird das Geld ebenfalls vom Girokonto des Spielers an das Online-Casino gesendet. Der wesentliche Unterschied zur klassischen Überweisung besteht darin, dass sofort überprüft wird, ob das Konto des Kunden die für die Transaktion erforderliche Deckung aufweist. So kann das Casino sicher sein, dass es das Geld erhalten wird, und den Einzahlungsbetrag sofort gutschreiben. Dadurch ist es möglich, das Guthaben bereits wenige Sekunden nach der Einzahlung als Einsatz für die Spiele zu verwenden.

Neteller und Skrill

Die beiden E-Wallets zählen zu den beliebtesten Zahlungsmethoden im Online-Casino. Das Geld wird sofort gesendet, so dass keine Wartezeit nötig ist, bis mit dem Spielen begonnen werden kann. Auch die Auszahlung wird dem E-Wallet sofort gutgeschrieben, nachdem sie vom Online-Casino ausgeführt wurde.

Paysafecard

Die Einzahlung mit dieser Prepaid-Karte gilt als besonders sicher, denn der Kunde muss keine persönlichen Kontodaten angeben, sodass diese auch nicht in die Hände von Hackern gelangen können. Stattdessen wird ein sechzehnstelliger Code verwendet, der auf der Karte verzeichnet ist. Damit kann das auf der Karte vorhandene Guthaben ganz oder teilweise auf das Spielerkonto übertragen werden. Paysafecards sind deutschlandweit an Tankstellen und zahlreichen weiteren Verkaufsstellen erhältlich und können auch im Internet erworben werden.

PayPal

PayPal zählt zu den beliebtesten Zahlungsmethoden, wird allerdings nur von relativ wenigen Online-Casinos angeboten. Für die Zahlung über den PayPal-Account muss lediglich die mit diesem Account verknüpfte E-Mail-Adresse angegeben werden. Persönliche Kontodaten sind zwar bei PayPal hinterlegt, müssen aber nicht ans Online-Casino weitergegeben werden. Daher gilt auch diese Zahlungsmethode als eine der sichersten Möglichkeiten, Geld im Online-Casino ein- und auszuzahlen.

Zahlungsmethoden für deutsche Spieler in Online Casinos

Die Auszahlung

Für die Auszahlung von Guthaben muss bei seriösen Anbietern in der Regel dieselbe Methode gewählt werden, mit der das Geld auch auf den Account eingezahlt wurde. Dadurch sollen Betrug und Geldwäsche verhindert werden. Ist die Auszahlung mit der geforderten Methode nicht möglich, kann der Kundenservice aber auch Zahlungen auf anderen Wegen ermöglichen.
Vor der ersten Auszahlung muss grundsätzlich eine sogenannte Verifizierung erfolgen. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Nutzer mit falschen Personalien im Online-Casino spielen kann. Betrüger und Minderjährige erhalten somit keine Möglichkeit, um Echtgeld zu spielen und sich ihre Gewinne auszahlen zu lassen.

Casino Boni

Bei vielen Anbietern können die Kunden einen Bonus auf Einzahlungen erhalten. Dieser ist an Bedingungen gebunden, die vor der Auszahlung erfüllt werden müssen. Geschieht dies nicht, kann nur das Cash-Guthaben ausgezahlt werden. Der Bonus verfällt in diesem Fall.